Wintersport & Schneespaß - Jetzt geht's looos.

Seiseralm im Winter

Gewaltige Felsriesen recken sich - weiß überzuckert - dem beinahe schon kitschig schönen Blau des Himmels entgegen. Klare Bergluft strömt durch die Lungen. Wie Diamanten funkeln Eiskristalle im Sonnenlicht. Schnee knirscht unter den Skiern. Ganz automatisch stimmt man in den Kulthit des Austro-Barden Wolfgang Ambros ein: „Und wenn der Schnee staubt und wenn die Sonn’ scheint, dann hab ich alles Glück in mir vereint. I’ will nur Ski foarn...“

 Vier Skiregionen sorgen für grenzenlosen Winterspaß. 

Dolomiti Superski - Skigebiete: Kronplatz, Alta Badia, Gröden, Seiser Alm, Karersee, Hochpustertal, Obereggen, Eisacktal. Kontakt: Cir Straße 9, 39048 Wolkenstein, Tel.: 0039/0471/795397.
www.dolomitisuperski.com

Ortler Skiarena - Skigebiete: Schöneben, Haider­alm, Maseben, Watles, Latsch-Trascher Alm, Trafoi, Sulden, Schnalstaler Gletscher, Pfelders, Meran 2000, Schwemmalm, Reinswald, Rittner Horn, Vigiljoch. Kontakt: Hauptstraße, 39020 Gomagoi, Tel.: 0039/0471/999922.
www.ortlerskiarena.com

Südtiroler Wipptal - Skigebiete: Ladurns, Rosskopf, Ratschings. Kontakt: Tourismusverein Sterzing, Stadtplatz 3, 39049 Sterzing, Tel.: 0039/0472/765325. www.sterzing.it

Tauferer Ahrntal - Skigebiete: Speikboden, Klausberg. Kontakt: Ahrnerstraße 95, 39030 Steinhaus, Tel.: 0039/0474/652081.
Rodeln in Südtirol
Kulinarische Sünden.
Dolomiti Superski, Ortler Skiarena, Südtiroler Wipptal und Tauferer Ahrntal heißen die vier Südtiroler Skiregionen, in denen sich der Winter jedes Jahr von seiner besten Seite zeigt. Das gilt auch für Ihre Gastgeber, die Sie mit offenen Armen empfangen und zudem viel zu bieten haben. Die Südtiroler Küche zum Beispiel, die mit ihren altösterreichischen, Tiroler und italienischen Einflüssen jeden Gast zu kulinarischen Sünden verführt. Dazu gibt es einen Gewürztraminer, Lagrein oder Vernatsch - edle Tropfen für gemütliche Hüttenabende. Bildinfo: In ganz Südtirol finden sich präparierte Rodelbahnen und verschneite Hänge für spassige Rodelpartien. SMG-Alessandro Trovati
Pferdeschlitten
360-Grad-Alpenpanorama.
Wer es turbulenter mag, den zieht es beispielsweise nach Gröden oder zum Kronplatz. Der Südtiroler Top-Skiberg wird mit modernsten Liftanlagen bedient. An schönen Tagen ist der 360-Grad-Alpenpanorama-Blick von der Gipfelhochfläche (2275 m) ein unvergessliches Erlebnis. Insgesamt verfügt die Region Dolomiti Superski auf Höhenlagen von 1500 bis 3269 m über 1200 km Pisten und 450 Liftanlagen. Auch Fans des ewigen Eises kommen in Südtirol auf ihre Kosten. Sulden am Ortler (3905 m) und der Schnalstaler Gletscher warten in der Ortler Skiarena. Bildinfo: Die tüchtigen Haflinger sind ein ideales Gespann für Pferdeschlittenfahrten durch die verschneite Bergwelt. SMG-Alessandro Trovati
Snowkids
Tageskarte ab 33 Euro.
Natürlich können Sie in allen Skigebieten Skipässe erwerben, die an allen Liften und Gondeln der jeweiligen Skiregion gelten. Eine Tageskarte für das Wipptal kostet beispielsweise 33 Euro. Familien auch mit kleinen Kindern sind in Südtirol gern gesehene Gäste. Für Ski-Zwerge gibt es meist Angebote mit ganztägiger Betreuung. Im Tauferer Ahrntal kostet 1 Tag Betreuung für Kinder ab drei Jahre, Skischule, Kinderprogramm und mehr ab 36 Euro am Tag. Bildinfo: Sichere Skipisten in allen Schwierigkeitsgraden warten in ganz Südtirol auf passionierte Skifahrer. SMG-Alessandro Trovati

Und sonst noch...Skifahrer und Snowboarder haben mit Südtirol ihr ideales Urlaubsrevier gefunden. Für Zwischendurch oder für alle, die es nicht auf die Abfahrtsstrecken zieht, bieten sich tolle Alternativen.

Langlauf: Loipen gibt es praktisch überall. Rund 1800 km können im klassischen oder im Skatingstil bewältigt werden. Alles, was Sie wissen müssen, steht im 96 Seiten starken Büchlein „Lang­lau­fen in Südtirol“, ISBN:3852563755, 9,40 Euro.

Rodeln: Naturrodelbahn, Nachtrodeln mit Hüttengaudi, gespurte Bahnen, Rodeln im Eiskanal - die Angebote sind vielfältig. Kein Wunder, Rodeln ist ein südtiroler Volkssport. Infos im örtlichen Tourismusbüro.

Schneeschuhwandern: Wer einmal im Tiefschnee durch eine Winterlandschaft gestapft ist und die absolute Ruhe genossen hat, wird nicht mehr davon loskommen. Es gibt geführte Touren vom Anfänger bis zum Bergfex. Eine Ausrüstung können Sie gegen kleines Geld bei den örtlichen Skiverleihern bekommen. 40 der schönsten Touren sind im Buch „Schneeschuhwandern in Südtirol“ beschrieben, ISBN: 3852562783, 8,40 Euro.

Eisstockschießen: Mit einem Teller am Stil ein Ziel treffen - ob Sie es glauben oder nicht, Eisstockschießen macht Spaß. Geschossen wird auf dem zugefrorenen Dorfweiher oder in einem Eisstadion.