Seiseralm & Schlern - Kastelruth nicht vergessen.

Cabriobild
Karte Seiseralm-Schlern

Die Urlaubsregion Seiseram Schlern empfängt die Cabriobesatzung mit einer fast unwirklichen Bilderbuchlandschaft. Geprägt ist der Blick überwiegend vom Schlern-Massiv, welches von der einen Seite schroff und majestätisch empor steigt, von der anderen Seite eher stumpf und abgeflacht wirkt. Die Hochebene bietet den ganzen Tag Sonne und somit den erwünschten "lassen Sie das Verdeck einfach offen" Zustand.

Völs am Schlern
Beliebtes Reiseziel: Kurort Völs am Schlern. SAM/Laurin Moser
Radfahrer Seiseralm
Die Region ist ein ideales Fahrradrevier. SAM/Laurin Moser

Die Anreise über St. Ulrich im Grödnertal führt Sie zunächst über einige schöne Kurven und ein paar Kehren über den Panidersattel. Kaum lassen Sie diesen eher unspektakulären Pass hinter sich, haben Sie bald einen ersten Blick auf  einen der bekanntesten Orte der Alpen, dem auch durch seine Spatzen berühmt gewordenen Kastelruth. Halten Sie trotz hoher Besucherfrequenz zu einem Ortsbummel an. Es lohnt sich.

Wenn es weitergeht, Richtung Seis am Schlern kommt bald der Abzweig zur nicht minder bekannten Seiseralm. Die kurvige Straße sollten Sie mit entsprechender Planung unter die Räder nehmen. Die Auffahrt bis zum Parkplatz Compatsch ist nur vor 9:00 Uhr und nach 17:00 Uhr gestattet, die Abfahrt ist immer erlaubt. Die Seiseralm ist mit 56 qkm die größte Hochalm Europas, die nach Südwesten vom Schlernmassiv und nach Südosten von der Langkofelgruppe abgegrenzt wird.

Angenehm kurvig und mit atemberaubendem Fernblick können Sie die Etappe Richtung Völs am Schlern genießen. Der Kurort empfiehlt sich für seine berühmten Heubäder. Sie können zur Abkühlung aber auch ein Bad in einem der saubersten und schönsten Badeseen Italiens, dem Völser Weiher, einplanen. Wenn die Sonne sich verstecken sollte, lohnt auch eine Führung im Schloss Prösels.

Völser Weiher
Der Völser Weiher - Nordende, Wikipedia- Urheber: Ing. Richard Hilber
Schlernmassiv
Idylle pur, mit Blick auf den Schlern. SAM/Laurin Moser

Die Region Seiseralm-Schlern hat ein komplettes Programm für einen erlebnisreichen Aktivurlaub anzubieten.

Markante Sehenswürdigkeiten: Marthas Kräutergarten bei St. Oswald, Bauernmuseum im Kastelruther Ortsteil St. Oswald, Pfarrmuseum Völs, Kirchen in den größeren Orten, Ruine Burg Hauenstein bei Seis, Ruine Salegg südlich von Seis, Renaissance Schlossanlage Prösels, die Orte Kastelruth, Seis und Völs am Schlern. Im Juni und im Oktober finden in Kastelruth Konzerte der Kastelruther Spatzen statt.

Aktivitäten: Das Wandergebiet Seiser Alm bietet eine große Auswahl an Wanderwegen für Genießer, Aktive und Familien: Alle Wanderfreunde haben die Wahl zwischen gemütlichen Wanderwegen oder Mehrtagestouren mit Einkehr in einer Schutzhütte. Naturgemäß gibt es auch ein großes Rad- und Mountainbikenetz, mit aller dazugehöriger Infrastruktur. Sie sind Golfsportler ? Kein Problem, dafür gibt es den Golfclub Kastelruth-Seiseralm. Paragliding auf der Seiseralm, Reitsport in Kastelruth und auf der Seiseralm. Im Sommer lockt das Schwimmbad in Telfen/Kastelruth und als Tipp der Völser Weiher mit ausgezeichneter Wasserqualität.

Gastronomie. Gourmetküche und traditionelle Speisen prägen auch diese Südtiroler Region. Bars und Cafés, Treffpunkte für Alt und Jung, Almen, Hütten und Buschenschänken finden Sie ebenso wie gehobene Gastronomie. Törggelen kann man im Herbst in vielen Restaurants.

Weitere Informationen: Seiser Alm Marketing Gen., Dorfstraße 15, I-39050 Völs am Schlern, Telefon (0039) 0471 709600 Internet: www.seiseralm.it